Herzlich Willkommen

 

                                                Storchenkamera aus Winterpause zurück! 

                                                

Zur Kenntnisnahme an alle Mitglieder und Besucher des NSG-Rhäden (Stand 15.03.2020, 17:30)

Sehr geehrte Damen und Herren,
das Corona-Virus ist in aller Munde und rückt immer näher an uns heran.


Durch die bestehende Allgemeinverfügung des Kreisausschusses des Landkreises Hersfeld-Rotenburg (vom 13.03.2020) über Schutzmaßnahmen, müssen wir als Verein, auch Maßnahmen gegen die Verbreitung von SARS-CoV-2 ergreifen.

Daher gilt mit sofortiger Wirkung:

- Das wöchentliche Treffen unserer Jugendgruppe wird auf   unbestimmte Zeit ausgesetzt.
- Das Naturschutzinformationszentrum bleibt für Besucher auf unbestimmte Zeit geschlossen.
- Führungen im NSG-Rhäden werden abgesagt und auf unbestimmte Zeit ausgesetzt.

Die Anordnung tritt in Kraft mit Wirkung ab 15.03.2020 und gilt, zunächst, auf unbestimmte Zeit.
Es handelt sich hierbei um eine weitere Maßnahme, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen. Hier bittet der NABU-Wildeck um Verständnis.

 

Mit freundlichen Grüßen im Namen des Vorstandes.

gez. Ricardo Gräf

1. Vorsitzender

 

Naturschutzgebiet Rhäden

Eine Auenlandschaft von überregionaler  Bedeutung als Lebensraum bedrohter und gefährdeter Vogelarten sowie zahlreicher anderer, seltener  Tier- und Pflanzenarten erwartet Ihren Besuch. Wer sein Auto am Rande des Naturschutzgebietes stehen läßt, der kann nach ein paar hundert Metern den Rhäden genießen. Die Ruhe  wird jedem Besucher wohltun, eine reichhaltige Tier- und Pflanzenwelt wird ihn überraschen. Insgesamt sind im Rhäden vier Aussichtsplattformen  vorhanden, an denen  man bei der Rundwanderung vorbeikommt. Weiterhin steht in Wildeck-Obersuhl ein Informationszentrum offen. Verschiedene Ausstellungen informieren über die schützenswerten Lebensräume im mittleren Werratal, über den Wald und über die Verbindungen zwischen  Landwirtschaft und Naturschutz.